Herzenssache Aloe Vera


Manche von Ihnen fragen sich bestimmt, was uns dazu bewegt hat, dieses Unternehmen zu gründen – denn Aloe Vera-Produkte gibt es ja mittlerweile wie Sand am Meer. Da stimme ich Ihnen (leider) zu. Genau deshalb ist es mir an dieser Stelle wichtig, Ihnen meine Beweggründe und meine persönliche Wahrheit über das Naturwunder Aloe Vera zu erzählen. Ich bin Chris Hardy, einer der Gründer von AloeVeritas.


Für mich begann mein Leben mit Aloe im Alter von 12 Jahren. Zu dieser Zeit lebte ich mit meinem Vater in Mexiko, wohin er aus beruflichen Gründen für zwei Jahre berufen worden war. Warum ich überhaupt als Teenager mit meinem Vater für zwei Jahre ins Ausland ging? Das versprochene Pferd erklärt wohl alles ...

Ein Mann, ein Wort – kaum in Mexiko angekommen, bekam ich tatsächlich mein eigenes Pferd. Während meiner unzähligen Ausritte kam ich nicht nur schnell mit wildwachsender Aloe Vera in Berührung, sondern auch damit, wie die Menschen in diesem Land mit der Pflanze umgingen. Hatte mein Pferd zum Beispiel einen Kratzer, brach unser Gärtner einfach eine Aloe-Pflanze ab und strich das Gel des Fruchtfleischs auf die Wunde. Ganz natürlich, direkt und unverfälscht. Die Wunden verheilten schnell, es gab keine Entzündungen. Es folgten viele weitere Erfahrungen dieser Art. Weil ich es selbst erlebt habe, gibt es für mich nur einen Weg, mit dieser kostbaren Pflanze richtig umzugehen: natürlich und unverfälscht.

Ich habe erstaunliche und für mich persönlich nahezu überwältigende Erfahrungen mit der Kraft der Aloe-Pflanze gemacht. Umso enttäuschender ist es für mich, zu sehen, wie die Industrie mit diesem natürlichen Wunder umgeht. Man muss bedenken: Über 6.000 Jahre lang wurde sie von Menschen auf einfachste und herkömmlichste Weise genutzt – und genauso wirkt Aloe Vera: direkt aus der Pflanze, direkt auf die Haut, direkt in den Organismus. Menschen, die noch nie wirklich mit ihrem Inhaltsstoff in Berührung gekommenen sind, können nicht nachvollziehen, welche Heilwirkung Aloe Vera auf die menschliche Gesundheit hat.

Für mich es schlimm, zu wissen, dass viele Menschen die wahre Kraft der Aloe-Pflanze nie zu spüren bekommen werden. Fakt ist, dass in den meisten Aloe Vera-Produkten keine reine Aloe verarbeitet wird. Beigemischt wird sie in Form eines stark konzentrierten Puders – Natürlichkeitsfaktor gleich null. Die Legitimation für den Beisatz „Mit Aloe Vera“ ist somit rechtlich gesehen geschaffen und es muss nur noch ein hübsches Bild der Pflanze dazu – fertig zum Verkauf. Somit wird dank dieser sehr preiswerten Methode aus dem Naturwunder Aloe Vera ein abgefertigtes Massenprodukt, welches nur noch Teile der Wirkung seiner ursprünglichen Quelle aufweisen kann.

Doch genau hier liegt der Ursprung des Problems: Durch den kleinen Beisatz denkt man automatisch: „Ah, mit Aloe Vera, das ist ja super!“ Verständlicherweise geht man von echter Aloe aus. Dass das Produkt aber in Wahrheit so gut wie keinen therapeutischen Effekt hat, bleibt eine weitverbreitete Unwissenheit – denn 99 % genau dieser Produkte beinhalten den bereits erwähnten Puder. Mir tut es in der Seele weh, dass mit dem Namen der Aloe Vera zurzeit sehr viel Geld gemacht wird und der Mensch anscheinend völlig außen vor gelassen wird. Und genau das zu ändern, ist unsere Vision.

Mit AloeVeritas zeigen wir, wie viel Wert wir auf Wahrhaftigkeit legen. Unsere Mission ist es, Aloe Vera in seiner eigentlichen Bestimmung und mit all seiner heilenden Wirkung für jedermann zugänglich zu machen. Unsere schonende Verarbeitung und unsere nachhaltigen Verpackungen erlauben uns, Aloe Vera in reinster Natürlichkeit anzubieten. Wir stehen für Fairness gegenüber unseren Kunden, unserer Natur, unseren Lifestyle Coaches und unserem eigenen Gewissen.

Wir zeigen Ihnen, welche Vorteile dieses natürliche Wunder für jeden haben kann, der Aloe in ihrer ursprünglichsten Form nutzt. AloeVeritas – natürlich, wahrhaftig, fair.

Ihr Chris Hardy

Chris Hardy ist AloeVeritas-CEO und Experte für Global Operations. Er ist Spezialist für ‚business transformation‘, für vertikale Geschäftsverteilung in den USA, Europa und Lateinamerika und hilft seit über 20 Jahren bei der Gründung neuer Firmen und Einführung neuer Produkte im Gesundheits- und Wellness-Bereich. Er besitzt einen BS in Mechanical Engineering der Ohio State University und spricht fließend Spanisch.