Aloe Vera-Gel


 

Uns liegt es sehr am Herzen, unsere Kunden und Partner bestmöglich über unsere Produkte zu informieren. Deshalb nehmen wir an dieser Stelle gerne Bezug zum Hauptbestandteil, dem Aloe Vera-Gel. Es ist wichtig, zwischen der eigentlichen Pflanze und einer ihrer Komponenten, dem sogenannten Blatt-Gel oder auch Fruchtfleisch, zu unterscheiden.

Aloe Vera-Gel stammt aus dem Blattinneren der Aloe-Pflanze. Für seine Gewinnung müssen die Blattrinde sowie das Blattgrün sorgfältig entfernt werden. Nur so kann man ausschließen, dass sich der in der Pflanze enthaltene Stoff Aloin in dem Gel befindet. Keine Sorge, Aloin ist nicht giftig, es riecht lediglich unangenehm und schmeckt sehr bitter – darauf möchten wir gerne verzichten. Dank aufwendiger wissenschaftlicher Arbeit und Forschung über Jahrzehnte hinweg konnte man dem Aloe-Gel bislang 220 Inhaltsstoffe zuweisen – und jeder einzelne hat seine eigene Wirkkraft.

Bei 220 Inhaltsstoffen, von denen jeder einzelne mit überzeugender Wirkung trumpfen kann, wäre dieser Text wohl endlos lang und es würde Ihnen höchstwahrscheinlich schnell keinen Spaß mehr machen, ihn zu lesen. Um Sie trotzdem möglichst umfassend zu informieren – und da Zahlen und Fakten bekannterweise auch für sich sprechen –, sehen Sie hier eine Zusammenfassung einiger Substanzen des Gels:

Acemannan, Uronsäure, Schwefel, Natrium, Vitamin B12, 14 Mucomono- und Mucopolysaccharide, 11 Anthraquinone, 16 Enzyme, 13 Mineralstoffe, 13 Vitamine, 6 Kohlenhydrate bzw. Zucker, 4 essenzielle Fettsäuren, 24 Aminosäuren, 7 essenzielle Aminosäuren, Ätherische Öle etc.

Unglaublich, oder? Wir sind immer wieder fasziniert davon, was sich alles im Inneren dieser Pflanze verbirgt. Überzeugen Sie sich selbst – wir glauben, dass Aloe Vera schon bald auch für Sie eine Herzenssache sein wird.

Unsere Produkte